Wohnungssuche

Energie-Initiative Halle ­–

Unsere Genossenschaftswohnungen sollen warm bleiben!

Energie-Initiative

Die derzeitige Verunsicherung ist groß: Insbesondere eine sichere und bezahlbare Energieversorgung ist für viele Menschen zu einer zentralen Frage geworden. Die Hallesche Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG hat gemeinsam mit den Stadtwerken und weiteren Partnern eine strategische Partnerschaft, die „Energie-Initiative Halle“, begründet.

Preissprünge von über 1000 Prozent und mehr an den Energiebörsen und Meldungen über exorbitant steigende Endkundenpreise für Energie und Wärme sorgen bei vielen Menschen für Zukunfts­ängste. Aus zahlreichen Gesprächen mit Genossenschaftsmitgliedern wissen wir, dass auch viele unserer Genossenschafter sich die Frage stellen: Kann ich mir im kommenden Winter die Heizkosten noch leisten? Wie sicher ist unsere Versorgung mit Wärme und Strom?

Die Energie-Initiative Halle

Im Jahr 2016 wurde die Energie-Initiative Halle von den Stadtwerken und Wohnungsunternehmen – darunter die Hallesche Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG –, Industrieunternehmen, Forschungseinrichtungen und weiteren Organisationen sowie der Stadt Halle ins Leben gerufen. Ziel ist die gemeinschaftliche Umsetzung von Projekten zur Energiewende. Dabei stand insbesondere das Thema „Ausbau der Fernwärmeversorgung“ im Fokus.
Die Fernwärmeversorgung erlaubt es der (Energieversorgung Halle (EVH) als kommunalem Energieversorger, über einen längeren Zeitraum den zukünftigen Gasverbrauch recht genau zu kalkulieren und die entsprechenden Gasmengen langfristig am Gasmarkt einzukaufen. Damit entfaltet die Energie-Initiative eine wichtige preisdämpfende Wirkung – die aktuell extremen Preissteigerungen am Gasmarkt infolge der aktuellen Krisen und der hohen internationalen Nachfrage haben weit geringeren Einfluss auf den Gaspreis der EVH. Dadurch konnte für die Fernwärmekunden, also auch unsere Genossenschaft, der Preis für Wärme in diesem Jahr stabil bleiben.
Private Gaskunden sind dem gegenüber schlechter gestellt. Hier lassen sich zukünftige Gasverbräuche schwerer abschätzen, so dass ein größerer Teil des Gases kurzfristig von der EVH zugekauft werden muss, mit deutlich mehr Einfluss auf den Gaspreis für die Endkunden. Hier musste die EVH den Gaspreis ab Juni 2022 entsprechend anheben.
Dies macht deutlich, dass vorausschauendes Handeln unserer Genossenschaft im Verbund mit unseren starken Partnern in der Stadt Halle für unsere Mitglieder die Folgen der aktuellen Energiepreis-Explosion deutlich abmildert.

Die Energiepreisentwicklung in Halle

Im kommenden Jahr werden aber auch die Fernwärmekunden ca. 40% mehr für ihre Wärme bezahlen müssen. Damit sind die Preiserhöhungen wesentlich niedriger als die für private Gaskunden. Auch im kommenden Jahr profitieren unsere Mitglieder damit von der Partnerschaft der großen Fernwärmekunden im Rahmen der Energie-Initiative Halle.
Hierbei ist zu beachten, dass die Voraussetzung dafür die weitere Lieferung von russischem Gas ist. Ein Gas-Embargo oder ein Lieferstopp Russlands würde diese Kalkulationen zunichtemachen, da etwa 50 Prozent des von der EVH genutzten Gases aus Russland geliefert wird. Diese Menge müsste die EVH am Gasmarkt kurzfristig zukaufen. Dies würde den Preis auch für die Fernwärme sehr viel stärker verteuern.
Um Preissprünge und hohe Nachzahlungen bei den Heizkosten im kommenden Jahr zu vermeiden, bietet die Genossenschaft ihren Mitgliedern an, die Vorauszahlungen schon im Rahmen der kommenden Betriebskostenabrechnung in diesem Jahr freiwillig zu erhöhen. (Weitere Informationen dazu finden Sie in diesem DIALOG auf Seite 14.)
Sollten Sie aufgrund der Energiepreisentwicklung in Zahlungsschwierigkeiten geraten, werden wir eine gemeinsame Lösung finden. Unsere Sozialarbeiterinnen werden auch in dieser Situation für Sie dasein.

Wie sicher ist die Energieversorgung in Halle?

Grundlage für die Gas- und Wärmeversorgung im Fall einer Gasmangellage ist der „Notfallplan Gas“, der auf einer europäischen Verordnung des Europäischen Parlaments und des Europarats zur Gewährleistung einer sicheren Gasversorgung beruht.
In drei Eskalationsstufen werden mit diesem Plan die Eingriffe des Staates zu Gasversorgung und -verteilung geregelt. Beim Auftreten einer Gasmangellage regelt die Bundesnetzagentur die Verteilung des Gases. Alle Haushalte sowie wichtige Infrastruktur, wie z. B. Krankenhäuser und die Lebensmittelversorgung, sind besonders geschützt und werden prioritär mit Gas versorgt. Damit ist auch die Fernwärmeversorgung in Halle im Falle einer Gasmangellage gesichert.
Darüber hinaus hat die EVH weitblickend in ihre Anlagen investiert. Der in Deutschland einzigartige, 2021 in Betrieb genommene „Energie- und Zukunftsspeicher“ kann alle Fernwärmekunden der Stadt drei Tage lang autark mit Fernwärme versorgen. Im Regelbetrieb vermittelt er zwischen zur Verfügung stehenden erneuerbaren Energien und dem Gaskraftwerk und hilft durch die große Speicherkapazität, den Gasverbrauch zur Fernwärmeerzeugung zu reduzieren. In vielen Gemeinden sind die Preise für Energie deutlich höher als die der EVH – in Merseburg hat sich der Gaspreis in diesem Jahr verdoppelt.

Was kann ich tun, um Energie zu sparen?

Ein ganz wichtiger Baustein im Umgang mit der aktuellen Situation ist die Einsparung von Energie. Allein im Haushalt lässt sich Energie in Größenordnungen einsparen. So spart die Benutzung des Wasserkochers statt des Herdes bis zu 50 Prozent Energie, die Verwendung eines Topfdeckels bis zu 30 Prozent. Ganz wichtig ist hier auch das richtige Heizen, auf das wir im DIALOG auch immer wieder hinweisen.
Viele weitere Tipps und Unterstützungsangebote finden Sie auf der Homepage der EVH. Die Links finden Sie im untenstehenden grünen Feld.
Denken Sie auch an das bis August 2022 geltende Angebot des 9,00 Euro-Tickets. Wer in diesen drei Monaten öfters auf das Auto verzichtet und den ÖPNV nutzt, spart direkt bares Geld in der Haushaltskasse.

Auf folgenden Webseiten finden Sie Informationen zur aktuellen Energie-Situation, Unterstützungsangebote und Tipps zum sparsamen Umgang mit Energie:
https://evh.de/energiemarkt
https://energieinitiative-halle.de
https://evh.de/privatkunden/energiebewusstsein/wir-unterstuetzen
https://evh.de/privatkunden/energiebewusstsein/energiedienstleistungen
https://evh.de/privatkunden/energiebewusstsein/tipps-fuer-ihren-haushalt

WKE

© 2022 Hallesche Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG

-

Bitte auswählen

Bitte auswählen


Login erfolgreich

Willkommen .

Reservierung erfolgreich!

Ihre Reservierungsanfrage ist bei uns eingegangen und wird schnellstmöglich verarbeitet. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail.

Fehler

Leider ist bei Ihrer Reservierung ein Fehler aufgetreten. Sollte dies erneut passieren, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

E-Mail bereits registriert

Die E-Mail-Adresse, mit der Sie versuchen ein neues Konto zu erstellen, ist bereits registriert. Bitte wählen Sie eine andere Email oder melden Sie sich mit dem Konto an.