Wohnungssuche

Sponsoring

Ein Stein für das Alte Rathaus

Um Halle Ende des 2. Weltkriegs nachdrücklich zur friedlichen Übergabe der Stadt zu bewegen, wurde das Alte Rathaus der Stadt durch die Alliierten bombardiert und zum großen Teil zerstört. Auch die benachbarte Ratswaage erlitt schwere Schäden. Vor 70 Jahren wurden die Reste abgetragen, etwas später der unversehrt gebliebene barocke Südflügel zur Leipziger Straße.
Seit vielen Jahren setzen sich engagierte Hallenserinnen und Hallenser dafür ein, die verlorene historische Ostseite des halleschen Marktplatzes wiederherzustellen. Der Verein Altes Rathaus e. V. hat dafür eine Stiftung gegründet und strebt als ersten Schritt den Wiederaufbau des barocken Sandstein-Portals des Südflügels an, von dem etwa die Hälfte der Steine noch vorhanden sind.
„Bürgerschaftliches Engagement verdient unseren Respekt. Insbesondere als Genossenschaft sind wir der Idee Hermann Schulze-Delitzschs, des Gründervaters der Genossenschaften, verpflichtet, dass man sich verbinden muss, um gemeinsam Großes zu erreichen. Das Ziel, das Alte Rathaus der Stadt wiederaufzubauen und dem Marktplatz seine historischen Dimensionen zurückzugeben, imponiert uns“, so Vorstandssprecher Dirk Neumann.
Auch die Halloren unterstützen das Projekt – die Portalsteine lagern in der Saline. Ingo Kautz von der Salzwirkerbrüderschaft überreichte Dirk Neumann den Stifterbrief.
Etwa 30 der 90 Steine warten noch auf ihre Paten. Zumindest das Barockportal „steht in den Startlöchern.“


500 Euro für die Stadtteilbibliothek Süd

Es ist bereits Tradition geworden: Zum sechsten Mal in Folge überreichten die Vertreter der HWF am 08. Februar 2019 einen Spendenscheck von 500 Euro für die Stadtteilbibliothek Süd im Kaufland-Center an Frau Dr. Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle.
Über Fred Freiheit freuten sich die Kinder der Kita Knirpsenland 2 ganz besonders. Mit dem großen Kater ließ es sich doch prima kuscheln. Frau Mikutta, Teamleiterin der HWF, las den Kindern dann noch eine spannende Geschichte vor.
Weil ein Bibliotheksbesuch immer eine Entdeckungsreise ist und auch bleiben soll, wird die Bibliothek mit dem gespendeten Geld aktuelle Kinderliteratur anschaffen.


Ein Schulbesuch für Fred Freiheit

Am 14. Dezember stand ein Schulbesuch für Fred Freiheit, Maskottchen der HWF, an - allerdings nicht zum Schulbank drücken, sondern zum Besuch des Weihnachtsbasars des Schulfördervereins der Grundschule Silberwald in der Roßlauer Straße.
Für die Kinder gab es neben Eierkuchen viel zu Basteln und zu malen, während sich die Eltern bei einem heißen Glühwein aufwärmen konnten. Für alle zusammen hatte Fred den großen Spendenscheck über 1000 Euro dabei, die dem Förderverein der Schule zugute kommen.
Schulleiterin Kerstin Pallas würdigte das große Engagement des Schulfördervereins - ob es um Aktivitäten für die Kinder oder um das dringend sanierungsbedürftige Schulgebäude geht.


Unterstützung der Tiertherapie für die "Integrative Kita Kinderland"

Am 11. September 2018 erwarteten die Kinder der Integrativen Kita Kinderland im Korbethaer Weg ganz besonderen Besuch: Fred Freiheit, Maskottchen der HWF und Botschafter des halleschen Südens, freute sich darauf, Bekanntschaft mit den Kindern (die oftmals auch "kleine Mitglieder unserer Genossenschaft" sind) und den beiden Therapiehunden Bruno und Tara zu machen.
In der Kita Kinderland werden 110 Kinder betreut, davon 20 Kinder mit teils schweren Einschränkungen. Die Kita engagierte die beiden Therapiehunde und ein wöchentliches Therapiereiten in der Franzigmark, um diese Kinder optimal und vielseitig zu fördern.
"Vor allem die Fahrtkosten und die regelmäßigen Eignungsprüfungen für die Hunde sind eine Herausforderung, die Spendenmittel dafür sind verbraucht. Umso mehr freuen wir uns über die Unterstützung der HWF, die uns die Fortsetzung der Therapie ermöglicht", freute sich Kitaleiterin Frau Franke.
„Kinder sind unsere Zukunft – deshalb steht diese Unterstützung und Förderung seit Jahrzehnten im Fokus der Genossenschaft“, so Vorstandssprecher Dirk Neumann.


HWF fördert das Deutschlandstipendium 2017

Die HWF beteiligt sich auch 2017 an der Förderung begabter Studenten und Studentinnen im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Am 18.10.2017 fand die feierliche Übergabe der Urkunden im Schloss Köthen statt.  Mit Unterstützung der HWF wird Frau Lisa Sch. ab 01. Oktober 2017 gefördert. Sie erwirbt den Bachelor in Immobilienwirtschaft – Real Estate an der Hochschule Anhalt.
Wir wünschen Ihr weiterhin alles Gute und einen erfolgreichen Studienabschluss.


1000 Euro für den Elisabeth-Tisch

Am 03.05.2017 überraschte Fred Freiheit die Schwestern der Heiligen Elisabeth des Konventes zu Halle. In seiner „Funktion“ als Botschafter des halleschen Südens übergab er den großen Spendenscheck über 1000 Euro an Schwester Magdalena Hagenow und Thomas Wüstner, Geschäftsführer des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara.
Die HWF unterstützt damit das hingebungsvolle ehrenamtliche Engagement der Schwestern für Bedürftige. Bereits seit 1993 laden die Schwestern zum Elisabeth-Tisch in die Mauerstraße 10 ein und geben bis zu 70 Mittagessen täglich gegen einen kleinen Obolus an hilfesuchende Menschen aus.


Vom Vatikan nach Wittenberg – 1000 Euro für den Friedenslauf 2017 e. V.

Am 02. März 2017 war Fred Freiheit, Maskottchen der Halleschen Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG, zu Gast in der Brandbergehalle. Als Botschafter des halleschen Südens überreichte er im Rahmen der Aktion „Fred Freiheit bringt die Silberlinge“ einen großen Spendenscheck über 1000 Euro an Peter Junge, Vorstand des Vereins Friedenslauf von Rom 2017 e. V. 2000 km werden ab 23. April vom Vatikan nach Wittenberg gelaufen – für Frieden, Demokratie, Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit. Auch hallesche Sportler sind mit dabei: z. B. Ruder-Olympiasieger Andreas Hajek und Boxlegende Timo „Die Deutsche Eiche“ Hoffmann.


500 Euro für die Stadtteilbibliothek Süd

Bereits zum vierten Mal in Folge überreichten die Vertreter der Halleschen Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG (HWF) am 21.02.2017 einen Spendenscheck über 500 Euro an Frau Bachmann, die Leiterin der die Stadtteilbibliothek im Kaufland-Center im Beisein von Frau Dr. Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle.
Eine große Überraschung für die Kinder war wieder einmal das Maskottchen der HWF, Fred Freiheit, der es sich nicht nehmen ließ, die Kinder beim schwungvollen musikalischen Programm zu unterstützen.
Ein Bibliotheksbesuch lohnt sich immer - mit dem gespendeten Geld wird die Bibliothek aktuelle Kinderliteratur anschaffen und auch "kleinen Leuten mit Migrationshintergrund" den Weg zum Lesen bahnen.


HWF fördert das Deutschlandstipendium 2017

Auch 2017 beteiligt sich die HWF mit 1800 Euro an der Förderung begabter Studenten im Rahmen des Deutschlandstipendiums.
Gefördert wird in diesem Jahr die Studentin Stephanie Dreier. Frau Dreier hat bereits eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau erfolgreich absolviert und studiert im 5. Semester Immobilienwirtschaft an der Hochschule Anhalt in Bernburg.

Wir wünschen Ihr weiterhin alles Gute und einen erfolgreichen Studienabschluss.


1000 Euro für die Hallesche Tafel    

Fred Freiheit, Botschafter des halleschen Südens, schaute am 07. Dezember 2016 bei der Halleschen Tafel in der Tangermünder Straße vorbei. Im Gepäck den großen Spendenscheck von EVH und Hallescher Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG, überzeugte er sich vom großen Engagement der ehrenamtlichen Helfer und vom Angebot, das die Tafel für bedürftige Menschen bereithält. Neben einer Auswahl an Lebensmitteln gibt es Bekleidung, Kosmetika und auch Weihnachtsartikel.
Elke Ronneberger, Vorstand der Evangelischen Stadtmission Halle e. V., die die Hallesche Tafel betreibt, freute sich über die Zuwendung. Nun kann endlich ein neues, energieeffizientes Kühlregal angeschafft werden.


Eine Komfortwohnung für den Zookater Garfield

Zwei gemütliche Zimmer, eine großzügige Terrasse, ein Traum in grün und rot: Zookater Garfield ist seit dem 24.11.2016 „Genossenschaftsmitglied“. In Auftrag gegeben von der HWF, wurde die komfortable Wohnung von Vorstand Dirk Neumann und unserem Kater, Fred Freiheit, feierlich an den neuen Bewohner Garfield und Zoodirektor Dennis Müller übergeben.
Beide Kater verstanden sich auf den ersten Blick, zumal Fred Freiheit noch einen Scheck über 2000 Euro im Gepäck hatte, den Susanne Glaubitz, Vorstandsmitglied des Fördervereins des Bergzoos, überreicht bekam. Mit diesem Betrag übernimmt die HWF die Tierpatenschaft für Garfield und wird dessen Streifzüge durch den Bergzoo auch mit dem Kinderklub FREILINGE in 2017 begleiten.

WKE

© 2020 Hallesche Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG

Reservierungsanfrage stellen

Gästewohnung:

Bitte auswählen

Bitte auswählen

Reservierung erfolgreich!

Ihre Reservierungsanfrage ist bei uns eingegangen und wird schnellstmöglich verarbeitet. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail.

Fehler

Leider ist bei Ihrer Reservierung ein Fehler aufgetreten. Sollte dies erneut passieren, wenden Sie sich bitte direkt an uns.