Wohnungssuche

Wohnungssuche

kostenfreie Hotline
0800 4011140

Innenstadt

Wohnen in unmittelbarer Nähe der Altstadt mit ihren Geschäftsstraßen und kleinen Gassen, mit Kneipenmeilen, Cafés, Oper, Theater, Kabarett und Museen. Der historische Campus der Universität, einer der schönsten Plätze der Stadt, ist mit dem Rad in wenigen Minuten zu erreichen.

Der einmalige Blick über die Stadt aus den oberen Etagen der sanierten Francketower ist natürlich inklusive.


Das Königsviertel - modern, barrierearm, im Herzen der Stadt

Derzeit errichtet die HWF ein neues Quartier im Karree Niemeyerstraße, Kurt-Eisner-Straße und Ernst-Toller-Straße in unmittelbarer Nähe zur Altstadt.
Wer zentral und dennoch ruhig, mitten in der Stadt mit großzügigem, begrünten Innenhof und modern mit Aufzug, Tiefgaragenstellplatz und Fahrradabstellplätzen wohnen möchte, ist hier goldrichtig.
Alle Informationen zum neuen innerstädtischen Quartier finden Sie auf der Seite Königsviertel.


Die Francketower I - III

Von 2011 bis 2013 hat die HWF ihre drei Hochhäuser in der Voßstraße, auf dem ehemaligen Gelände der Franckeschen Stiftungen, saniert. Alle Wohnungen erhielten Balkone nach Westen. Das Farbkonzept wurde gemeinsam mit der Stadt Halle entwickelt - es dominieren die Farben rot und grün.
Rot steht für das Wappen der Stadt Halle und Grün symbolisiert die Maulbeerbäume, die einst auf dem Terrain der Hochhäuser standen.
Diesen historischen Hintergrund aufgreifend, wurde wieder ein Maulbeerbaum gepflanzt.

Künstler der Burg Giebichenstein entwickelten die Gestaltungskonzepte für die Foyers der drei Häuser. Entstanden sind drei einzigartige Eingangsbereiche, die jeweils ein eigenes (Kunst-)Thema bespielen.


Glaucha - nah an der Altstadt, nah am Fluss

Im Bereich Hirtenstraße, Saalberg und Schützenstraße vermietet die HWF knapp 50 Wohnungen in sanierten Häusern. Die interessant geschnittenen Wohnungen, in den oberen Etagen mit spektakulärem Blick über die Altstadt mit ihren fünf Türmen, sind begehrt. Fünf Minuten Fußweg zur Altstadt und zur Saale sprechen für sich.